Das bieten wir

Das bieten wir

Wir verhelfen dir zu deinem Recht

Egal, ob Dienstreise oder Urlaubstrip, ob Einzelflug oder Pauschalreise, bei Ärger mit dem Flug – sei es eine Flugannullierung bzw. Umbuchung, sei es eine Überbuchung, die für dich trotz gültigen Tickets zur Nichtbeförderung gegen deinen Willen führt, sei es eine Verspätung oder ein verpasster Anschlussflug – Scheissflug.de verhilft dir zu deinem Recht, das bis zu 600 Euro pro Ticket wert sein kann.

Zwar unterliegen alle EU-Fluggesellschaften sowie auch alle anderen Airlines, die aus der EU starten, der EU-Fluggastrechteverordnung Nr. 261/2004. Bei der Erfüllung ihrer darin vorgegebenen Pflichten zu Entschädigungspauschalen sind sie jedoch meist sehr zurückhaltend. Ansprüche werden oft standardisiert zurückgewiesen oder einfach nicht zur Kenntnis genommen. Meistens wird versucht, die Ursachen für Probleme mit Flügen auf außergewöhnliche Umstände zu schieben, die die Airlines von ihrer Zahlungspflicht befreien.

Anders als der einzelne Passagier, der im Alleingang trotz berechtigter Ansprüche oft leer ausgeht, lässt Scheissflug.de sich mit seinem Know-how und den technischen Möglichkeiten von den Fluggesellschaften nichts vormachen oder hinhalten.

Mit Scheissflug.de gelangst du ohne jedes Kostenrisiko und großen Aufwand zu deiner Entschädigung. Nur im Erfolgsfall erheben wir 15 % Provision (inkl. MwSt.) auf den Entschädigungsbetrag. Selbst wenn es vor Gericht geht, entstehen dir keine weiteren Kosten. Das Risiko trägt allein Scheissflug.de. Für dich bleibt es stets und nur im Erfolgsfall bei 15 % (inkl. MwSt.) Provision der erlangten Entschädigungssumme für uns.

Wir regeln deine berechtigten Entschädigungsansprüche bei

  • Flugannullierung, Umbuchung und geänderten Flugzeiten
  • Nichtbeförderung als Folge von Überbuchung
  • Flugverspätung oder verpasstem Anschlussflug

Nimm dein Recht stressfrei wahr!
Prüf deine Entschädigungsansprüche.

jetzt Ansprüche prüfen

Wir sind Dir auch bei weiteren Ansprüchen im Zusammenhang mit dem Flug behilflich wie etwa bei Schadensersatzforderungen für verpasste Termine (z.B. Verdienstausfall, verfallene Eintrittskarten usw.) oder bei Kostenerstattungen. Bitte nenne solche Ansprüche beim Onlineauftrag an uns unter „ zusätzliche Angaben“. Auch in diesen Fällen wird unsere Provision von 15 % (inkl. MwSt.) auf die erzielten Beträge nur bei Erfolg unserer Arbeit erhoben.

Grundbedingungen für Entschädigungsansprüche

  • Der gebuchte Flug lag im Geltungsbereich der EU-Fluggastrechteverordnung Nr. 261/2004: Der Start erfolgte von einem EU-Flughafen, ganz gleich von welcher Airline ausgeführt und wohin. Er landete auf einem EU-Flughafen als Flug von außerhalb der EU, jedoch ausgeführt von einer Fluggesellschaft mit Hauptsitz in der EU.
  • Du hattest eine bestätigte Flugbuchung und warst rechtzeitig – also zu der von der Airline vorgegebenen Zeit, falls keine Zeit genannt wurde, spätestens 45 Minuten vor der veröffentlichten Abflugzeit – mit allen relevanten Dokumenten am Check-in.
  • Die Fluggesellschaft kann keine außergewöhnlichen und unvermeidbaren Umstände als Ursachen für die Probleme mit dem Flug nachweisen.
  • Der Flug liegt, gerechnet vom Ende des Jahres in dem er stattfand bzw. stattfinden sollte, nicht länger als 3 Jahre zurück.

Als außergewöhnliche Umstände, die nicht in der Verantwortung der Fluggesellschaften liegen und sie dadurch von der Verpflichtung zu Entschädigungszahlungen befreien, gelten z.B. Wetterbedingungen, Vogelschlag, Naturkatastrophen, Fluglotsenstreiks, Sperrungen des Luftraums sowie Sicherheitsrisiken und politische Instabilität in den Zielregionen der Flüge. Nicht dazu zählen jedoch beispielsweise technische Probleme, die meist in der Verantwortung der Airline liegen, Streiks ihres Personals sowie personelle und wirtschaftliche Fehlkalkulation.

Die Höhe der pauschalen Entschädigungen ist in Abhängigkeit zur Entfernung gestaffelt, die zwischen dem Startflughafen und dem Reiseziel anhand der Großkreismethode ermittelt wird. Sie beträgt bei

  • Kurzstrecke (alle Flüge bis 1500 km) 250 Euro,
  • Mittelstrecke (alle Flüge innerhalb der EU weiter als 1500 Kilometer) 400 Euro,
  • Mittelstrecke (alle Flüge zwischen 1500 und 3500 Kilometer von oder nach außerhalb der EU) 400 Euro,
  • Langstrecke (alle Flüge über 3500 km von oder nach außerhalb der EU) 600 Euro.

Volle Ansprüche auf finanzielle Entschädigung sowie Unterstützungs- und Betreuungsleistungen bestehen für jede Person, die über eine bestätigte Buchung ein bezahltes Ticket hat. Dies gilt also auch für mitreisende Kinder, sofern diese nicht von der Airline kostenlos befördert werden.